Tanztheater Eutin "Stille Nacht in Stalingrad"

Galerie Essig
Datum: 13. September 2020 19:00

 „Letzte Briefe aus Stalingrad“ eines unbekannten Autors erschien 1950, ein bewegendes Panorama von Leid und Not der in Stalingrad im Winter 1942/43 eingekesselten Soldaten. Stellvertretend für das Leid aller Soldaten und Familien in Kriegsgebieten seit dem zweiten Weltkrieg erzählen diese Briefe aus Sicht des Einzelnen von der Sinnlosigkeit des Krieges.

 Zu Kompositionen von Leos Janacek, Béla Bartók und Henryk M. Górecki zeichnet das TanzTheaterEutin im freien Stil Situationen des Abschieds, des Wartens auf Rückkehr, der Schrecken des Krieges und der Heimkehr. Zusammen mit historischen Fotos und der Lesung einzelner „Briefe“ bringt das Tanztheater die Vergangenheit in Erinnerung. Ein Mahnmal wider den Krieg. 16:00 und 19:00

 

„Stille Nacht in Stalingrad“ - TanzTheaterEutin

 

So. 13.09.20    16:00 und 19:00 Uhr   Kulturzentrum Essigfabrik Lübeck, Kanalstrasse 26-28

 

Dauer: 1 Stunde ohne Pause

 

Infos unter www.theaterineutin.de und www.facebook.com/tanztheatereutin

 

Tickets:   15,- € (16:00 Vorstellung 5 €) nur per e-mail-anmeldung  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 Fotos: Mit freundlicher Genehmigung von Bernd Michael Teichmann                        

 

 

Alle Daten


  • 13. September 2020 19:00
  • 13. September 2020 16:00
 

Powered by iCagenda